Alexander Paperny - Trio „Schwarze Augen“

Trio „Schwarze Augen“

Kategorie(n):

„Schwarze Augen“ – das ist wie ein Symbol von Russland im Westen…
Genauso wie die Balalaika. Und beides trifft sich im Trio „Schwarze Augen“.
Drei russische Musiker, die seit langem in Hamburg leben, interpretieren nicht nur beliebte russische Volkslieder, sondern auch die alten russischen Romanzen.
Elena Engel, Sopran, in St. Petersburg geboren, wurde nach ihrem Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Film als Solistin am dortigen Operettenhaus St. Petersburg engagiert. Ab 1993 sang sie in Hamburg, zum Beispiel in den Musicals „Cats“ und „Phantom der Oper“.
In dem Repertoire von Elena Engel findet sich eine vielfältige Auswahl an Opern- und Operettenarien, und eben russischen Romanzen und Folklore.
Waldemar Gudi, Bajan, wurde in Kasachstan geboren. Nach seinem Musikstudium in Russland hat er mehrere Preise bei internationalen Musikwettbewerben gewonnen.
Seit 1995 lebt er in Hamburg. Waldemar Gudi ist Lehrer am Akkordeon Zentrum Brusch und Dirigent des Hamburger Akkordeonorchesters M. S. Schneider.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.